Schlagwort: Modell

Von der Idee zum Bild

So entstand die Serie „Ey Mann, da kommt mein Zug!“

Es begann auf der still gelegten Strecke der Thüringer Oberlandbahn, den meisten bestens bekannt durch die Ziemestalbrücke. Dort fotografierte ich eine Serie mit Anika und Sebastian, beide trugen ein außergewöhnliches Steampunk-Outfit. Sie wanderten gemeinsam auf den Schienen entlang und hielten vergeblich Ausschau nach einem Zug. Es entstand eine wunderbare Serie, das Thema war für mich damit abgeschlossen.

Tunnel in der Nähe von Ziegenrück
Auf der Ziemestalbrücke

Bis ich erfuhr, dass der Elstertal-Express im Oktober des gleichen Jahres unterwegs sein wird. Da dämmerte es mir. Was wäre, wenn Anika und Sebastian doch noch ihrem heiß ersehnten Zug begegnen könnten? Die zwei waren zum Glück sofort begeistert von meiner Idee.

Mir war klar, das würde keine einfache Aufgabe werden, aber einen Versuch war es wert. Also begann ich mit der Planung. Wichtig war mir , dass die Lok Kessel voraus die Waggons zieht. Beim veranstaltenden Verein fragte ich nach – die Lok wird die Strecke „richtig herum“ befahren. Der Wetterbericht sagte Kälte und Sonnenschein voraus – also allerbeste Voraussetzungen.
Der Elstertal-Express fuhr an zwei Samstagen hintereinander zur selben Zeit. Das war eine fantastische Voraussetzung für ein Probeshooting!

Also hab ich mir meinen Lebensgefährten geschnappt, der zum Glück sofort Feuer und Flamme war. Mein Ziel war es, dass auf den Bildern eine bewegte Lok zu sehen ist, die ordentlich dampft, dazu ein bzw. zwei Menschen, die ein Teil des Bildes sind und trotz des schnaubenden Koloss der Hingucker, der das Bild besonders macht. Und so sind wir an diesem Samstag ein Stück weit dem Elstertal-Express hinterhergefahren und haben geschaut, auf welchen Bahnhöfen sich ein gutes Bild ergibt. Und weil es so schön war, haben wir die Rückkehr dann auch noch festgehalten.

Einfahrt in den Bahnhof Wünschendorf
Ausfahrt Bahnhof Wünschendorf
Beim allerletzten Licht des Tages entstand in der Nähe von Berga/Elster dieses Bild. Somit war das Testshooting ein voller Erfolg und verdient diese Bezeichnung gar nicht mehr.

Sieben Tage später, früh morgens, 2 Grad plus und Sonnenschein: derselbe Ort, dasselbe Wetter – dieselbe Dampflok, zwei motivierte Models, eine Dank Probeshooting bestens vorbereitete Fotografin. Wir hatten uns vorgenommen, an zwei Bahnhöfen zu fotografieren und es lief wie am Schnürchen, die Bilder wurden genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Ich bin allen Beteiligten sehr dankbar, dass sie sich für meine Idee begeistern ließen. Es sind einzigartige Bilder entstanden, die so schwer wiederholbar sind. Aktuell sind die Fahrten des Elstertal-Express eingestellt.

Ausfahrt Bahnhof Wünschendorf
Einfahrt Bahnhof Elsterberg

Katja, erzähl mal … wie findest Du Models für Deine Fotos?

Foto: Katja Wisotzki

Liebe Fotofreunde,

ab und an fotografiere ich nicht nur Katzen, manchmal muss es auch mal Mensch sein. Deshalb werde ich von Fotofreunden immer mal wieder gefragt, woher ich denn die Models bekomme, die da vor meine Linse springen. Tatsächlich finde ich sehr viele Leute in meinem Bekanntenkreis, mit denen ich meine Ideen umsetze. Genau darum geht es nämlich: um Foto-Ideen. Hast Du eine interessante Fotoidee? Oder möchtest Du einfach nur ein hübsches Instagram-Girly ablichten?

Ich rate Euch: Fotografiert echte Menschen, die ihr kennt. Warum? Weil es Spaß macht, gemeinsam Ideen umzusetzen, miteinander nicht nur zu fotografieren, sondern zu lachen, sich Geschichten zu erzählen und einfach eine schöne Zeit miteinander zu verbringen. Am besten ohne Zeitdruck und ohne den Anspruch, dass innerhalb einer Stunde 20 tolle Fotos entstehen müssen. Die guten Bilder kommen wie von allein, wenn man sich aufeinander einlässt.

Ich fotografiere gerne Menschen, denen man ansieht, dass sie etwas zu erzählen haben. Gern binde ich ein interessantes Hobby oder eine Leidenschaft ein, für die sich die Person begeistert. Es ist ein tolles Gefühl, Freunde, die sonst üblicherweise nicht vor der Kamera stehen, mit einem selbstgemachten Foto zu erfreuen. Besonders freue ich mich natürlich, wenn ich meine Fotofreunde vor die Kamera locken kann.

Eure Fotofreundin Katja Wisotzki

Galerie mit Fotos von Katja Wisotzki